Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2015 angezeigt.

JETZT IM KINO: Verstehen Sie die Béliers?

Nachdem ich jetzt ja im Kino arbeite und mir daher öfter Filme anschaue, muss ich unbedingt diesen hier teilen:

Die 16-jährige Paula Bélier lebt gemeinsam mit ihrer Familie auf einem Bauernhof. Das Besondere an der Familie Bélier ist, dass alle bis auf Paula - Mutter Gigi, Vater Rodolphe und Bruder Quentin - gehörlos sind. Daher fallen dem Mädchen auch alle organisatorischen Aufgaben zu wie etwa der Kontakt mit der Bank oder der Verkauf der Farmerzeugnisse auf dem Markt. So lebt sie ihr Leben als Vermittlerin zwischen ihren Liebsten und der Welt der Hörenden.
Doch eines Tages möchte Paula einem Jungen, in den sie sich verliebt hat, näherkommen und beschließt daher, dem Schulchor beizutreten. Unverhofft offenbart sie eine beeindruckende Gesangsstimme, die ihr Musiklehrer natürlich nicht ungefördert lassen will. Er schlägt Paula vor, zur weiteren musikalischen Ausbildung nach Paris zu gehen. Das würde allerdings die Trennung von ihrer Familie bedeuten, die doch auf sie angewiesen ist...

Di…

Converse

Heute beginnt der Frühling *freu*! Gleichzeitig habe ich Namenstag und in der Astrologie löst auch noch ein sehr verheißungsvolles Jupiterjahr das eher schwierige Saturnjahr ab! =) 
Und ich habe wieder was fertig gehäkelt, nämlich meine neuen Hausschuhe:
Natürlich in Rot, weil ich irgendwo mal aufgeschnappt habe, dass man die Füße als 4 Grad wärmer empfindet, wenn man rote Socken anhat ;-)







Zuerst habe ich (mit Häkelnadel Nr. 3,5) in Schwarz eine Sohle gehäkelt. Die habe ich mit einer Leder- und einer dicken, weichen Einlage zusammengenäht, nochmals eine schwarze Sohle gehäkelt und die dann bei der 2. Reihe Weiß angenäht.
Die schwarzen Streifen wollte ich eigentlich auch häkeln, hab mich dann aber fürs Aufsticken entschieden, weil das viel schöner ausschaut!

Ein bisschen rutschig ist man zwar unterwegs mit ihnen, und ganz so warm wie meine fellgefütterten Stiefelchen, die ich jetzt habe, sind sie auch nicht (trotz der roten Farbe *g*), aber sie sind sooo niedlich =)))

Top

Ich habe noch so viele Knäuel von einer wunderschönen Wolle, die ich vor längerer Zeit bei eBay gekauft habe - alles tolle Farbzusammenstellungen aus 4 oder 5 ganz dünnen Fäden. Das ist ein goldener Glitzerfaden, weiß, grau, grün und flieder.
Und weil ich von jeder Farbe immer nur einen Knäuel habe (daher war sie auch so billig, für 9-10 Knäuel nur ein paar Euro), kann ich entweder nur Kindersachen machen oder Stücke mit großem Lochmuster.

Sogar kurze Ärmel sind sich mit dem einen Knäuel noch ausgegangen =)
Gehäkelt mit Häkelnadel Nr. 5 ist das Top ganz weich und sehr elastisch geworden. Mit Nr. 3,5 ist diese Wolle allerdings besser zu häkeln.
Das Muster habe ich so mal im Internet gesehen, leider ohne Häkelschrift - aber es war nicht wirklich schwer nach dem Bild nachzuhäkeln: Kann natürlich je nachdem, wieviele Luftmaschenbögen man in der Breite braucht, variiert werden. Ich hatte 27, also 3x ein Mustersatz von 9, das waren von Halbstäbchen bis 4fach-Stäbchen je 1x; in einer Runde allerding…

Pulli-Mania!

Bei mir ist gerade die Pulli-Mania ausgebrochen ;-) Nachdem ich mich beim Hofer wieder ausreichend mit den Riesen-Knäueln eingedeckt habe, ist jetzt genug da, dass ich mir mehrere Pullis in verschiedenen Farben machen kann!
Von dem Schnitt, mit dem ich die letzten beiden gemacht habe, bin ich total begeistert! Schaut beim Tragen schön aus und ist total einfach zu machen! Kein lästiges Herumzählen und Probieren bei den Armausschnitten und erst bei den Ärmeln, die dann auch noch angehäkelt werden müssten! Darum kann ich schon wieder einen neuen Pulli präsentieren:

Die Ärmel sind hier ein paar Zentimeter länger geworden als bei den anderen beiden Pullis, und weil die Wolle heuer nicht so weich wie letztes Jahr war, fällt der Pulli nicht ganz so locker (trotz Häkelnadel Nr. 5). Darum sind die Ärmel ein bisschen komisch abgestanden... Also hab ich einfach eine Schnur aus Luftmaschen gemacht, durch die letzte Reihe der Ärmel gefädelt und zusammengebunden!
Jetzt passt er perfekt =) ! (*lach* 4 ver…

silberweiße Tunika

Aus der weichen Chenille-Bändchenwolle habe ich mir diese ärmellose Tunika gemacht:

Zuerst für oben dieses Dreieck:
...und dann für unten diese "Sonnenstrahlen"-Grannies: Ich habe es ein bisschen verändert, in der 3. Reihe habe ich statt 3 Maschen zusammen abgemascht nur ein einzelnes Stb, Doppel- oder 3fach-Stb gemacht und in der Ecke ein 5fach-Stäbchen. Mal was anderes ist die Machart! Zuerst dachte ich, das Muster steht am Kopf und wollte oben links anfangen, bin dann aber draufgekommen, dass man hier mit der langen Stäbchen-Reihe unten anfängt und dann in jeder Runde abnimmt, bis man oben angekommen ist.

Pullis im Doppelpack

Ich habe einen neuen Lieblingspulli:
Eigentlich wollte ich unten zwei Reihen Granny Squares dranmachen, aber manchmal ist ganz schlicht und einfach halt doch schöner!

Und weil er so schnell fertig war, habe ich gleich noch einen zweiten gemacht:

Irgendwann will ich sicher noch mal so ein Teil machen, drum habe ich mir genau aufgeschrieben, wie ich den Pulli gemacht habe:

Mit Häkelnadel Nr. 5 und wegen dem großen Lochmuster waren die Pullis wirklich ganz schnell fertig!


Blumentopf und Vase

Und noch mal 3 der CD-Blumentöpfe bzw. Vasen hab ich gemacht!
Meine Mama wollte zu ihrem blauen eines mit einem breiteren Gefäß, damit man den kleinen Blumenstock besser reinstellen kann: Das hat dann aber Oma bekommen, weil Mama plötzlich kein Blau mehr wollte *g*
... also hab ich ihr welche in lila-gelb gemacht:
Für den Übertopf hatte ich in der passenden Größenur noch einen Mascarpone-Becher und bei dem war statt einem Etikett zum Abkratzen ein Aufdruck, also musste ich ein dichtes Muster machen, wo man nicht durchsieht:
Und weil ich mehrere obere Teile von Flaschen hatte, hab ich so eine auch einfach umhäkelt und auf eine CD geklebt: Schaut doch auch ganz nett aus, vielleicht als Vase?

Jetzt hab ich aber genug von CDs umhäkeln, mit dem dünnen Häkelgarn sehen die Sachen zwar gleich viel schöner aus, sind aber auch weit mehr Arbeit!

Adventsgesteck

Es war einfach Liebe auf den ersten Blick: auf dieses süße Kerzenset konnte ich unmöglich noch 9 Monate warten!

Aber immerhin bin ich noch in der richtigen Jahreszeit, der Frühling fängt offiziell ja erst in knapp 3 Wochen an :-)
Für die Blockkerze habe ich die dicke Papprolle aus einem 100g-Knäuel Häkelgarn genommen. Die dünne Stabkerze ist aus einem kleinen Plastikdöschen, wo Brausetabletten drinnen waren.
Die kleine Kugelkerze ist ein umhäkelter Tennisball aus Schaumstoff und die Kerze mit der "Taille" eine kleine Flasche Mineralwasser, die war genau richtig mit der Einbuchtung.
Das "Tablett", wo sie alle drinnenstehen, ist der Deckel von einer Schuhschachtel. Herrenschuhe, denn da war er etwas größer.
Dann noch ein paar Mistelblätter nach dieser Anleitung:

...und die kleine Sternschnuppe hab ich zuerst genau so wie den Stern von meiner Sterndose gemacht:

...und zusätzlich noch den Schweif. Das ganze 2x, mit etwas Watte gefüllt und zusammengehäkelt und zum Abschluss hat …

To-Do-Liste 03/15

praktische Sachen und Deko: (1)Kleiderhaken umhäkeln (2)Taschentücher-Box (3)Körbchen/Schale aus PLARN (4)Körbchen/Schale aus Stoffstreifen (5)6-eckige Schale aus zusammengehäkelten, gelochten Karten (6)runde Schale aus bunten Dreiecken, mit Watte gefüllt für meine Schlüssel (7)Schlüsselanhänger für mich (8)Schlüsselanhänger Hundepfote für eine Freundin (9)kurze Gardine für die Küche (10)2 Topflappen (11)Tischsets für die Küche (12)Tischset „Gedeck“ im Filethäkelmuster (13)gehäkelte Torte (Deko am Küchentisch?) (14)